Flying, Hawaii

3 Wochen 2 Räder 1 Erkenntnis


Wie sagt man so schön; die Zeit vergeht wie im Flug! In meinem Fall lässt sich der Spruch auch umdrehen, denn im Flug vergeht die Zeit!
So habe ich in 12 Flügen schon 13.2 Flugstunden gesammelt. Daher steht schon morgen der nächste 5h Check mit Colin an.
Beim heutigen Flug habe ich eine ganz neue Erfahrung gemacht. Und zwar habe ich von an Anfang an (keine Ahnung warum) jedes Manöver und jeden Schritt kommentiert. Das hat zwei wunderbare Effekte. Nummer eins: Ich fliege alle Manöver viel kontrollierter und sicherer, vergesse keine checks und kontrolliere bzw. kritisiere mich selber. Dadurch ergibt sich der zweite Effekt: Martin kann nicht mehr so viel reden 😉 Nein, er kann natürlich immer noch reden, doch kann ich mich selber korrigieren womit er sieht, dass ich die Sache verstehe.
Zudem muss man sich der Manöver und Bewegungsabläufe viel sicherer sein, um diese kommentieren zu können.

Heute haben wir noch einen neuen Mitbewohner bekommen. Jose kommt aus Mexico, ist 26 Jahre alt und war vorher Barbesitzer eines Irish Pubs. Ich hatte schon ein super Gespräch mit ihm und konnte alle meine bisherigen Erfahrungen mit ihm teilen. Schön, dass alle irgendwie gleich überfordert starten. Zudem plant Jose den Schulweg auch mit dem Velo zu bestreiten, was mich natürlich sehr freut 😉

Womit wir wieder beim Thema Velo wären. Es gibt hier (nicht nur hier) die Craigslist, eine Plattform um Waren, Dienstleistungen und eigentlich alles zu verkaufen, vermieten und was weiss ich. Diese Website habe ich die letzten Tage ca. 22h am Tag gecheckt und bin heute fündig geworden.

Der Hund bei Nummer 1 war leider nicht inbegriffen. Daher habe ich mich dann auf Nummer zwei gestürzt. Doch trotz der Vorteile des erhöhten Luft- und Reibungswiderstandes bei Nummer 2, habe ich mich dann fast für Nummer drei entschieden, welches in Sachen Komfort und Alltagstauglichkeit hoch punkten konnte. Schlussendlich musste ich dann der Vernunft halber folgendes Modell wählen.

BIKE2

Juhuuuuiiii!!! Ihr könnt euch wirklich nicht vorstellen, wie ich mich freue. Ich platze fast vor Energie und noch mehr Freude endlich mobil zu sein. Daher kann ich jetzt auch bis spät in die Nacht meinen Blog bearbeiten, da ich morgen nicht um 6 Uhr aufstehen muss, um mit Dong zur Schule zu fahren. Ich glaube, dass ich ab jetzt wirklich von mir behaupten kann, Glücklich zu sein!

Alles in allem also ein äusserst erfolgreicher Abschluss der dritten Woche. Ich wünsche euch einen schönen Nachmittag! Das Wochenende ist nah 😉

 

 

One Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *