Flying, Hawaii

First Page


Die erste Seite meines Logbuches ist voll und ich habe mit dem heutigen Flug 16.4 Flugstunden. Im Augenblick fliegen wir in erster Linie “straight in Autorotations”, “180°  Autos” und “Hover Autos”.  Ab 20 Flugstunden darf man mit dem R22 den ersten Solo Flug machen. Das ist dann hoffentlich nächste Woche soweit. Am Samstag werde ich wahrscheinlich den Stagecheck zwei machen können. Die fliegerischen Fortschritte sind schon erstaunlich, wenn ich mich mit jetzt und vor 2 Wochen vergleiche. Ich bin nicht mehr so verspannt und kann mich auf andere Sachen wie simulierte “Low RPM”, Warning Lights und andere Gemeinheiten konzentrieren. Motivation pur!
Heute hat ein schweizer Privatjet neben uns parkiert. Der Pilot kommt aus dem Tessin, fliegt so ziemlich jedes Flugzeug und jeden Helikopter den es gibt, ist Fluglehrer und Prüfer. Er hat es sich trotzdem nicht nehmen lassen mit einem unserer Mopeds (R22) zu fliegen. Danach hat er uns noch alle seine Aiphone Fotos gezeigt. Da war vom Prada Firmenheli über eine PC12 mit abgestelltem Motor über den Alpen und einem geparkten AW 139 mit bezahlter Parkuhr alles dabei. Cooler Typ!

Wie gewünscht gibt es hier noch die Würste drehend. Als Lebewesen hier zu landen, stelle ich mir als die Hölle vor, da man sich noch zwei Tage im Kreis dreht, bis man dann wahrscheinlich entsorgt oder zur hälfte gegessen wird.

2 Comments

  • Hallo Oliver, Dein Wochenende war ja schon mal gut und entspannt mit dem Fahrrad. Die Bilder habe ich jetzt in einer extra Datei “Hawaii” erfasst und hoffe, dass noch weitere folgen.
    Glückwunsch zum fliegerischen Fortschritt. Alles Gute weiterhin. Hier ist alles in Ordnung.

  • Wow, wir sind begeistert über Deinen Tatendrang und verfolgen gespannt Deine Flugfortschritte. Alles Liebe und viele Grüße auch von den anderen ins weit entfernt Hawaii, Simone

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *