Flying, Hawaii

IFR, Nachtflüge und Homeoffice


Seit meinem letzten Beitrag habe ich mich nicht nur von dem langen Flug erholt, sondern schon meine 5h vorgeschriebenen Instrumentenflug absolviert und jetzt daran die 7h Nachtflug abzufliegen. Danach habe ich alle meine Anforderungen, nebst den 100h PIC, für den Commercial erfüllt und kann mich mit high altitude training, external load und fliegen auf der rechten Seite (als Fluglehrer) vergnügen. Nebst dem sitze ich ständig am Computer und schreibe meine Lektionen. Immerhin schaffe ich es ab und zu noch ans Meer (sogar zum surfen), doch geniesse ich diese Zeit der produktivität und entdecke gerade ganz neue Seiten an mir, da ich mich zu Ausflügen zwingen muss um nicht bei der Arbeit zu versauern. Auch mal gut 😉

Ansonsten haben wir jetzt Full House und ich kann fünf Chinesen zu meinen Mitbewohnern zählen. Das bringt den grossen Vorteil mit sich, dass wir wieder einen funktionierenden Reiskocher haben, welcher rund um die Uhr, und damit meine ich auch 12 Uhr nachts, frischen Reis kocht. Mal schauen ab wann mir der Reis aus den Ohren hängt.

One Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *