Hawaii

Müdigkeit: ein Istzustand


Das mag jetzt etwas langweilig klingen, doch es ist schliesslich: Tatsache. Ich bin einfach immer müde. Dies liegt aber zum Beispiel auch an der Sprache. Ich kann mich zwar recht gut unterhalten und verstehe alles, doch braucht das so viel Konzentration, dass ich nach zwei Stunden Groundschool einfach nur platt bin und zu keinerlei weiteren Tätigkeiten geschweige denn Konversation fähig bin. Was die Sprachvielfalt angeht, so kann ich hier Schwedisch, Portugiesisch, Italienisch, Englisch, Amerikanisch, Bielertütsch und Bündneritalo reden.

Mein Fahrrad liegt nun seit zwei Wochen am Zoll und wartet sehnlichst auf mich und ich auf ES. Ich kann es kaum erwarten endlich mobil zu sein. Denn im Augenblick bin ich immer auf den Dodge RAM 3500 Wagon angewiesen. Das sind unglaublich lange 5m American Dream mit Alles, Beilage und Dessert. Der Fahrer dazu ist ein sehr zuvorkommender und liebenswürdiger Fluglehrer aus Brasilien namens Bruno.

ram3500

Heute haben die zwei chinesischen Mitflieger Tao und Zheng zum Znacht geladen. Einfach genial, zwar mit Fleisch, aber da muss man wohl mal über seinen eigenen Schatten springen. Achja, was das Essen angeht. Jeder der denkt, hier gebe es nur Fertiggerichte und Microwellen Food, der liegt schlicht und einfach falsch. Ich kann hier auf jeden Fall wie gewohnt mit nur Gemüse kochen.

Meine Kreditkarte wurde inzwischen schon zwei mal gesperrt, da sich die Viseca Menschen in der Schweiz vor Angst fast in die Hosen machen. Doch die Herren sind jeweils sehr freundlich und nachdem man mit ihnen über ihre Ängste gesprochen hat, kann man die Karte auch wieder benutzen.

Schön, jetzt ist es hier kurz vor Mitternacht und ich darf langsam ins Bett 😉

One Comment

  • Hi Oliver,
    es ist sehr schön, dass unser tristes Leben ohne Schnee und Sonne nun durch das Lesen deines Blogs (übrigens ist Marie gerade in Neuseeland und schreibt auch wieder) aufgemöbelt wird. Das ist besonders deshalb interessant, weil es bisher keiner aus dieser Ecke der Welt so persönliche Eindrücke schildern konnte.
    Deine Müdigkeit verschwindet bestimmt bald, wenn das Leben einen gewissen Rhythmus bekommen hat.
    Also bis bald mal wieder.
    Eine gute Zeit wünscht dir Tina

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *