Flying, Hawaii

Paket Nr.2


Nachtfliegen ist supergeil! Die Temperaturen sind angenehm, die Stimmung am Flughafen sehr entspannt und die Lichter, der Mond und das Meer von oben sehen grandios aus. Dies, obwohl die Sicht etwas trübe war. Alle Referenzen, welche wir zum fliegen brauchen, beschränken sich auf einige Lichter oder bei Mondschein auf die Konturen der Umgebung. Auf dem Meer dagegen sieht man so ziemlich nichts, weder den Unterschied zwischen Meer und Himmel noch den Horizont. Das ist dann grob mit einem Wolkenflug zu vergleichen, welchen man unter Sichtflugregeln tunlichst vermeiden sollte, um nicht Kopfüber zu sterben.

Freude hat mir auch mein zweites Paket aus der Schweiz bereitet, welches mich schon nach flotten 26 Tagen Reisezeit erreicht hat und dies trotz des scharfen Inhalts. Mit dem Gewürzvorrat kann ich jetzt endlich kochen wie zu Hause.

Morgen habe ich den ganzen Tag frei, da alle Helis besetzt sind und ich meine benötigte Stunde Nachtflug schon heute erledigen konnte.

2 Comments

  • Hallo Oliver, auch der zweite Film – Nachtflug – ist beeindruckend. Habt ihr da nicht auch Instrumente wie Navigeräte o.ä. an Bord? Deine Kochkünste wirst Du sicher auch weiter ausbauen ( das liegt wohl in der Familie ) zumal die Gewürze aus der Heimat das noch erleichtern.
    Hier in Berlin ist es immer noch winterlich doch ohne Schnee – es ist kalt, regnerisch und oft sehr windig.
    Wir wünschen Dir weiter viel Spaß und Erfolg und verbleiben mit herzlichen Grüßen O.&O.

  • Lieber Oliver, soeben habe ich Deine Einträge gelesen. Ich kann Dir noch einen Rezeptvorschlag für sehr reife Bananen machen. Diese kann man mit wenig Butter beidseitig braten. Dazu gab es in Ceylon Vanillesauce. Es schmeckt aber auch Vanilleeis dazu.Ist das nicht ein vorzüglicher Nachtisch und schnell zubereitet. Liebe Grüsse OuO.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *