Hawaii

Woche 13


Die letzte Woche war nicht besonders ereignisreich. Fliegen, backen und radeln; das Übliche.
Ein weiteres Paket aus der Schweiz hat den Weg zu mir gefunden, gefüllt mit lauter schönen Dingen. Campingausrüstung, Bücher, die beste Bouillon der Welt und eine Daunenjacke (für Vulkanexpiditionen).


Samstag Abend habe ich mich entschieden, Sonntag in Richtung Mauna Loa zu fahren. Also hat um 5:40 der Wecker geklingelt und ich habe erst mal eine rechte Ladung Taigaffen geladen. Mit vier Litern Wasser und Proviant habe ich mich dann um 7 Uhr auf den Weg gemacht. Die Temperaturen waren sehr angenehm und die ersten 30Km nach zwei Stunden geschafft. Die nächsten 2000 Höhenmeter sind trotz gemächlicher Steigung aber praller Sonne und einem viel zu schweren Rucksack kein Zuckerschlecken. So kam es auch, dass ich nach rund 60Km nur noch einen Liter Wasser übrig hatte. Auf Grund des Wassermangels und der schon fortgeschrittenen Zeit, konnte ich mich nach einigen inneren Kämpfen dazu überreden, am Fusse des Mauna Loas eine Pause zu machen um dann gemütlich den Heimweg anzutreten. Dieser ging fix von statten und ich war 2.5 h und 140Km später wieder zu Hause. Alles in allem eine wunderschöne Tour, welche sich wahrscheinlich besser für zwei Tage eignet.


Gestern konnte ich mich sogar dazu überringen, meine Steuererklärung zu machen und pünktlich am 31.3 abzuliefern, was für eine Erleichterung 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *